Hilfe und Beratung

"Haben Sie mal Zeit?" - Die Schulseelsorge

Schulseelsorge ist dafür da, mal Zeit zu haben. Zeit für Gespräche, Zeit zum Zuhören - bei Problemen wie Angst vor Klassenarbeiten, Lernproblemen, plötzlich schlechte Noten, schulischen Konflikten, . . .

Denn in unserem Leben geht es nicht immer geradeaus, geht nicht immer alles glatt. Schulseelsorge richtet sich an alle, die an unserer Schule lernen und arbeiten; Schüler und Lehrer.

Die Schulseelsorge möchte an der Verbesserung des Schulklimas mitarbeiten, indem sie Schule als Lebensraum ernst nimmt. Sie ist ein Angebot der katholischen und evangelischen Religionslehrinnen und Religionslehrer, aber ausdrücklich nicht an eine bestimmte Religionszugehörigkeit oder Glaubensauffassung gebunden. Die Gespräche sind vertraulich, es gilt das Seelsorgegeheimnis.

Haben Sie Interesse an einem Gespräch, so sind an vier Tagen in der Woche Lehrerinnen und Lehrer im Raum 307 für je eine Stunde ansprechbar. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.


Bei Konflikten mit Lehrern - Die Verbindungslehrer


Im Informationsblatt zum Thema Konfliktlösung erfahren Sie, wer bei einer Beschwerde oder einem Konflikt Ihre Ansprechpartner sind. Erster Ansprechpartner bei Problemen ist immer zunächst der Klassenlehrer.

Als Verbindungslehrer stehen Ihnen zur Seite:

  • Achim Willmes
  • Maria Altmeyer
  • Anne Basenach

Unsere Schulseelsorger

Sabine Tobisch
Sabine Tobisch, jeden Dienstag 4. Stunde, Raum 307

Philipp Schneider
Philipp Schneider, jeden Mittwoch 5. Stunde, Raum 307

Astrid Feldmann
Astrid Feldmann, jeden Donnerstag, 3.Stunde, Raum 307

Christian Benick
Christian Benick, jeden Freitag 3. Stunde, Raum 307

← zurück   weiter →