Versicherungen und Finanzen

Ausbildung der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen in zwei Fachrichtungen


Die schulische Ausbildung findet für das gesamte Saarland zentral am KBBZ Halberg statt.


Aufgaben und Tätigkeiten

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen beraten und betreuen in der Fachrichtung Versicherung gewerbliche und private Kunden im Innen- und Außendienst. Außerdem bearbeiten sie Schaden- und Leistungsfälle.

In der Fachrichtung Finanzberatung beraten sie ihre Kunden über Wertpapieranlagen, Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge und Immobilienfinanzierung. Außerdem erstellen sie Finanzierungsangebote.

Zu beiden Fachrichtungen gehören allgemeine kaufmännische Tätigkeiten wie Rechnungswesen und Controlling. Sie können als Mitarbeiter/innen bei Versicherungsgesellschaften und Finanzdienstleistern, als selbständige Versicherungsvermittler, Makler oder Berater tätig sein.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung ist in den Fachrichtungen Versicherung und Finanzberatung möglich.

  • Fachrichtungsübergreifend: Versicherungs- und Finanzprodukte; Kundenberatung und Verkauf (Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen);Vertragsservice; Arbeitsgestaltung; kaufmännische Steuerung und Kontrolle.
  • In der Fachrichtung Versicherung: Schaden- und Leistungsmanagement, Wahlqualifikationen: Kundengewinnung und Kundenbindung; Marketing; Agenturbetrieb; Risikomanagement; Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge; Vertrieb von Versicherungsprodukten für Gewerbekunden; Vertrieb von Versicherungsprodukten für Privatkunden.
  • In der Fachrichtung Finanzberatung: Private Immobilienfinanzierung und Versicherungen; Vertrieb von Finanzprodukten; Vertrieb von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge.

Die nachfolgende Abbildung verdeutlicht die neue Ausbildungsstruktur:

Ausbildungsstruktur Versicherungen

Ausbildungsgang

Die Ausbildungszeit beträgt grundsätzlich drei Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildungsdauer um ein halbes Jahr ist möglich, wenn die Leistungen des Auszubildenden das Erreichen des Ausbildungszieles in der verkürzten Zeit rechtfertigen.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Ausbildungsgang baut zwar grundsätzlich auf dem Hauptschulabschluss auf, die Praxis bevorzugt jedoch Bewerber mit mindestens Fachabitur.

Abschluss

Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen zum Versicherungsfachwirt bzw. zur Versicherungsfachwirtin. Spezielle Ausbildungsangebote an Berufsakademien bzw. Studienangebote an Fachhochschulen bestehen in den Bereichen Finanzdienstleistungen und Versicherungen.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.